Die Rezeptschachtel

Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig

Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig

Rezept als PDF
ausdrucken

Apfelkuchen mit Quark-Öl-Teig, Mandeln und Sauer Sahne

Backzeit: ca.
Kalorien pro Stück Apfelkuchen ca. 190 cal

Apfelkuchen Dies ist ein Apfelkuchen-Rezept für einen sehr feinen, lockeren Apfelkuchen. Für den Apfelkuchen wird ein Quark-Öl-Teig verwendet. Quark-Öl-Teig ist die schnelle und einfache Alternative zu einem Hefeteig. Beim Quark-Öl-Teig wird als Triebmittel Backpulver verwendet.

Die Äpfel werden in eine Lage Saure Sahne mit Zitronensaft gelegt, das gibt dem Apfelkuchen eine frische, leicht saure Note. Die Äpfel werden vor dem Backen des Apfelkuchens mit Aprikosenmarmelade bestrichen und mit gehackten Mandeln bestreut. So sieht der Apfelkuchen sehr schön aus, und die gehackten Mandeln haften gut auf dem Apfelkuchen.

     

Zutaten für den Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig:

  • Für den Quark-Öl-Teig:
  • 125 g Magerquark
  • 65 g / 60 ml Speiseöl, z.B. Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 225 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Für den Apfelkuchen-Belag:
  • 900 g Äpfel. Gute Backäpfel sind Boskop, Elstar, Gravensteiner, Idared oder auch Golden Delicious.
  • 1 Becher (200 g) Saure Sahne
  • 1 Essl Rosinen bei Belieben
  • 2 Essl. Zitronensaft
  • 1 Essl. Zucker
  • 1 Teel. Speisestärke (z.B. Mondamin oder Gustin)
  • 75 g / 2 Essl. Aprikosenmarmelade
  • 1 Essl. Zimt-Zucker
  • 25 g gehackte Mandeln

Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig backen:

Für den Quark-Öl-Teig in einer Schüssel Quark, Öl, Ei, 75 g Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Hand-Rührgerät verrühren. Dann Mehl und Backpulver dazu geben und mit dem Hand-Rührgerät (Knethaken) kurz vermengen. Den Quark-Öl-Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz von Hand durchkneten. Wenn der Quark-Öl-Teig klebt, dann noch ein wenig Mehl hinzugeben. Nicht zu lange kneten, damit der Apfelkuchen schön locker wird.

Quark-Íl-Teig   Quark-Íl-Teig   Quark-Íl-Teig

Den Boden einer 26-er Springform mit Backpapier belegen, den Springform-Rand aufspannen, und den Springform-Rand mit etwas Butter fetten. Den Backofen auf 175 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Den Quark-Öl-Teig rund ausrollen, etwas größer als die Springform, und den Quark-Öl-Teig in die Springform legen. Dabei einen etwa 2 cm hohen Rand hochziehen. Die Saure Sahne in einer Schüssel mit dem Zitronensaft, einem Esslöffel Zucker und der Speisestärke glatt verrühren, und auf dem Apfelkuchen-Boden verteilen. Bei Belieben die Rosinen auf der Sauren Sahne verteilen.

Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig   Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und an der Außenseite in Paar mal einschneiden. Durch das Einschneiden werden die Äpfel mürber und der Apfelkuchen sieht schöner aus.

Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig   Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig

Die Äpfel auf den Apfelkuchen legen. Die Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle oder auf dem Herd in einem kleinen Topf erhitzen damit die Marmelade flüssig wird. Die Aprikosenmarmelade auf die Äpfel streichen, den Apfelkuchen mit Zimtzucker bestreuen und darüber die gehackten Mandeln verteilen.

Den Apfelkuchen mit Quark-Öl-Teig im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 40 Minuten backen.

Rezept für Apfelkuchen mit Quark-Íl-Teig als PDF downloaden

Hier finden Sie weitere leckere Obstkuchen-Rezepte:

© www.rezeptschachtel.de  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung