Die Rezeptschachtel

Hefekuchen Nusszopf Butterkuchen Rezept Rosenkuchen Buchteln Rezept

Hefeteig-Kuchen: Gar nicht schwierig

Mit Hefeteig lassen sich wunderbar lockere Hefekuchen backen. Wenn beim Backen mit Hefeteig einige wenige Dinge beachtet werden, ist das Backen von Hefekuchen völlig unproblematisch. Für den Hefeteig nehme ich statt der Trockenhefe lieber frische Hefe, die ist aromatischer, und der Hefeteig geht mit frischer Hefe besser auf.

Die Hefe ist ein Pilz, und wie alle Pilze mag es die Hefe gerne warm, aber nicht zu warm. Hefeteig sollte zum gehen nicht über 40 Grad erwärmt werden, weil die Hefe bei höheren Temperaturen ihre Triebkraft verliert und der Hefeteig nicht aufgeht. Also nur lauwarme Milch oder lauwarmes Wasser für den Hefeteig verwenden.

Der Hefeteig mag es also zum Gehen gerne warm, ideal sind etwa 30 bis 35 Grad. Man kann den Hefeteig aber auch gut bei Zimmertemperatur gehen lassen, es dauert dann nur etwas länger bis der Hefeteig die gewünschte Größe erreicht hat.

Für Hefekuchen wird die Hefe meist in lauwarmer Milch aufgelöst und dann zusammen mit Zucker und Mehl zu einen dünnen Vorteig angerührt. Der Vorteig wird mit einem Tuch abgedeckt und zum gehen warm gestellt. Im Vorteig können sich die Hefepilze gut vermehren bevor andere Zutaten hinzukommen die den Prozess hemmen.

Nach etwa einer Viertelstunde ist der Vorteig gegangen. Dann werden die restlichen Teig-Zutaten zum Hefeteig dazu gegeben, und der Hefeteig wird tüchtig geknetet. Durch das Kneten quillt das kleberbildende Weizen-Gluten auf und wird zäh. Der Hefeteig kann dadurch die Gase halten, die Hefe beim Gären bildet, und dadurch vergrößert sich das Teigvolumen beim Gehen. Nach dem Formen des Gebäcks muss der Hefeteig nochmals gehen und dann kann der Hefekuchen gebacken werden.

Den Butterkuchen kennt man vor allem in Norddeutschland. Mein Butterkuchen wird mit karamellisierten Mandeln belegt, ähnlich wie ein Bienenstich. Den Hefezopf mögen die Schwaben. Er ist besonders lecker mit Butter und Honig. Der Nusszopf ist ein saftiger Hefekuchen mit leckerer Nussfüllung. Der Gugelhupf meiner Oma ist ein himmlisch lockerer Hefekuchen. Der Rosenkuchen wird mit Mohn oder Nüssen gefüllt und der Streuselkuchen ist durch eine dünne Schicht Vanillepudding schön saftig.


Hier finden Sie die leckeren Hefekuchen-Rezepte:

Affenbrot          

Affenbrot
Das Affenbrot mit karamellisiertem Zimtzucker lieben die Kinder lieben die Kinder

Buchteln          

Buchteln
Lockere Hefeknödel mit Vanillesoße

Butterkuchen          

Butterkuchen
Butterkuchen vom Blech mit karamellisierten Mandeln

Hefezopf          

Hefezopf
Dieser Hefekuchen ist die Krönung eines Sonntags-Frühstücks

Mohnstriezel          

Mohnstriezel-Rezept für den Thermomix
Ein Mohnstriezel mit Streusel für den Thermomix

Nusszopf          

Nusszopf
Saftiger Hefekuchen mit Haselnussfüllung

Omas Gugelhupf    

Omas Gugelhupf
Ein lockerer Hefe-Gugelhupf, wie ihn meine Oma immer gebacken hat

Osterkuchen          

Osterkuchen
Ein Osterkranz aus Hefeteig mit Nussfüllung und Marzipan

Rosenkuchen    

Rosenkuchen
Ein Hefekuchen mit Mohnfüllung und Vanillecreme

Rosinenstuten    

Rosinenstuten
Ein einfacher Hefeteig-Kuchen aus der Kastenform

Streuselkuchen          

Streuselkuchen
Streuselkuchen mit Vanille-Pudding


     

© www.rezeptschachtel.de  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung