Die Rezeptschachtel

Nussmakronen

Nussmakronen Rezept

Rezept als PDF ausdrucken

Gespritzte Hasel Nussmakronen die nicht zerlaufen

Backzeit: ca.
Kalorien pro Makrone ca. 95 cal

Haselnussmakronen warm ausschlagen Bei diesem Rezept wird die Haselnussmakronen-Masse im warmen Wasserbad aufgeschlagen. Dadurch stabilisiert sich der Eischnee und die Haselnuss-Makronen behalten ihre Form beim Backen. Die ganzen Haselnüsse werden im Backofen geröstet und entfalten so ein wunderbares Aroma.

Besonders schön werden die Haselnuss-Makronen, wenn sie mit einer Spitztüte mit großer Sterntülle aufgespritzt werden. Mit einer kleinen, aus Backpapier selbstgemachten Spritztüte können die Nussmakronen hübsch mit Schokolade verziert werden. Die Haselnuss-Makronen können entweder auf Oblaten, oder einfach auf Backpapier gebacken werden.

Zutaten für ca. 50 Nussmakronen (2 Backbleche):

  • 400 g ganze Haselnüsse
  • 6-8 Eiweiß, je nach Eiergröße
  • 150 g Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 gehäufte Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Fläschchen Bittermandelöl
  • 40 g Mehl (2 gehäufte Essl.)
  • Backpapier oder ca. 50 Oblaten
  • 50 g dunkle Kuvertüre (Schokolade)

Haselnussmakronen backen:

Die ganzen Haselnüsse im Ofen rösten. Die Nüsse abkühlen lassen und die dunklen, bitteren Hautstellen durch aneinander reiben der Nüsse grob entfernen. Anschließend die Nüsse fein mahlen.

Das Eiweiß, den Zucker und alle Gewürze außer dem Bittermandelöl im heißen Wasserbad aufschlagen. Die Masse soll so warm werden dass das Eiweiß fest wird und der Masse Halt gibt damit die Haselnussmakronen beim Backen ihre Form behalten. Erst zuletzt das Bittermandelöl hinzugeben und unterrühren. Die gemahlenen Nüsse mit dem Mehl mischen und dann vorsichtig unter die Eiweißmasse heben.

Nussmakronen aufspritzen   Haselnussmakronen auf dem Backblech

Mit einem Spitzbeutel und einer großen Stern-Tülle (ca. Tüllenröße 10) Haselnuss-Makronen auf Oblaten, oder einfach auf Backpapier spritzen. Alternativ mit 2 Teelöffel Haselnuss-Makronen formen. Die Haselnussmakronen gehen beim Backen nur ein wenig auf, deshalb nicht zu kleine Haselnuss-Makronen formen. Eventuell auf jede Nussmakrone eine Haselnuss stecken.

Die Nussmakronen im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Unter/Oberhitze ca. 20 Minuten backen. Die Makronen gleich nach dem Backen vom heißen Blech nehmen, damit sie nicht austrocknen.

Nussmakronen mit Schokolade verzieren Die Kuvertüre im warmen Wasserbad schmelzen. Mit Backpapier eine Spritztüte herstellen. Die abgekühlten Makronen auf Backpapier eng nebeneinander legen. Die flüssige Kuvertüre in die Spritztüte füllen und die Tütenöffnung zusammenfalten (schließen). Mit einer Schere die Spitze abschneiden, so dass eine kleine Öffnung entsteht (ca. 1-2 Millimeter), und die Makronen mit dünnen Kuvertüre-Fäden verzieren.

Viel Spaß beim Backen!

Nussmakronenrezept mit Bild als PDF downloaden

     

Hier finden Sie weitere leckere Weihnachtsbäckerei-Rezepte:

© www.rezeptschachtel.de  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung