Die Rezeptschachtel

Mürbeteig-Grundrezept

Grundrezept für
Mürbeteig oder Knetteig

Rezept als PDF
ausdrucken

Grundrezept für süßen oder herzhaften
Mürbeteig / Knetteig / 1-2-3 Teig

Backzeit z.B. für einen Mürbeteig-Obstkuchen ca.
Gesamt-Kalorien für das Grundrezept süßer Mürbeteig ca. 3100 cal

Süßer Mürbeteig wird zum Beispiel für Kekse, für Obstkuchen-Böden oder für dünne Torten-Unterlagen verwendet. Torten bekommen durch einen Mürbeteig-Boden eine knusprige Komponente, die Torten werden stabilisiert, und sie lassen sich gut von der Tortenplatte heben.

Mit herzhaftem Mürbeteig können Sie zum Beispiel Gemüse-Tarts oder Käsegebäck backen.

Mürbeteig Grundrezept Der Mürbeteig wird auch Knetteig oder 1-2-3-Teig genannt. Der Name 1-2-3-Teig kommt daher, weil für den süßen Mürbeteig die Grundzutaten Zucker, Butter und Mehl im Gewichts-Verhältnis 1 zu 2 zu 3 verwendet werden können. Also zum Beispiel 100 g Zucker, 200 g Butter und 300 g Mehl.

Für das Grundrezept Mürbeteig in der süßen Variante kann außerdem Ei, Salz, Vanillezucker, Zitronenschale und für dickere Obstkuchen-Böden eventuell ein wenig Backpulver verwendet werden.

Bitte folgende Tipps für das Grundrezept Mürbeteig beachten:

  • Für den Mürbeteig sollten kalte Eier und kalte Butter verwendet werden.
  • Der Mürbeteig oder Knetteig soll nur so lange wie nötig geknetet werden. Dadurch wird der Mürbeteig weich und elastisch. Wenn der Mürbeteig zu lange geknetet wird, wird die Butter warm und die flüssigen Fettanteile verbinden sich mit dem Mehl. Der Mürbeteig wird 'brandig', das heißt der Knetteig wird brüchig, und das fertige Gebäck wird hart.
  • Damit die Mürbeteig-Zutaten gut vermengt werden, sollten alle trockenen Teig-Zutaten in einer Schüssel abgewogen, und dann gut vermischt werden. Dadurch muss der Mürbeteig nach Zugabe von Butter und Ei nur noch kurz geknetet werden.
  • Nach dem Kneten sollte der Mürbeteig eine halbe Stunde oder auch länger in den Kühlschrank gestellt werden. Dabei brauchen Sie den Mürbeteig nicht abdecken. Die im Mürbeteig enthaltende Butter wird im Kühlschrank fest, der Mürbeteig klebt nicht, und er lässt sich anschließend gut und mit wenig Mehl ausrollen. Der Mürbeteig kühlt schneller aus, wenn er flach auf einen Teller gedrückt wird.
  • Beim Ausrollen des Mürbeteigs bitte nur wenig Mehl verwenden, da das zusätzliche Mehl das fertige Mürbeteig-Gebäck hart und trocken macht.
  • Backpulver ist für Mürbeteig nicht unbedingt notwendig. Dünne Torten-Unterlagen sollten ohne Backpulver gebacken werden. Ohne Backpulver wird das Mürbeteiggebäck knuspriger, mit Backpulver wird das Gebäck lockerer.
  • Ein Ei macht den Mürbeteig elastischer, weniger krümelig, der Mürbeteig kann besser ausgerollt werden, und das Mürbeteiggebäck wird etwas luftiger. Knetteig für Shortbread zum Beispiel wird ohne Ei hergestellt, dadurch wird das Gebäck fester und knuspriger.
  • Eine Prise Salz ist auch im süßen Mürbeteig wichtig um den Geschmack zu heben.
  • Mürbeteig kann im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahrt werden. Dazu sollte der Mürbeteig zum Beispiel in eine Gefriertüte gegeben werden, damit der Teig nicht austrocknet. Sie können Mürbeteig außerdem mehrere Wochen in der Gefriertruhe aufbewahren. Dann bitte den Mürbeteig bei Zimmertemperatur auftauen, und den Knetteig nach dem Auftauen nur kurz geschmeidig kneten.

     

Grundrezept Süßer Mürbeteig:
Grundrezept-Zutaten zum Beispiel für einen Obstkuchen mit Rand in der Springform oder für drei dünne Torten-Unterlagen:

  • 300 g Mehl Type 405
  • 1/2 Teel. Backpulver (bei dünnen Tortenböden kein Backpulver verwenden)
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • Bei Belieben etwas geriebene Zitronenschale
  • 200 g kühle Butter
  • 1 kühles Ei

Grundrezept Süßer Mürbeteig:

Die trockenen Zutaten Mehl, evtl. Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz und evtl. Zitronenschale in einer Schüssel gut vermischen und dann auf die Arbeitsfläche geben. Die in Würfel geschnittene kühle Butter und das Ei dazu geben und mit den Händen geschwind zu einem glatten süßen Mürbeteig verkneten (nur so lange kneten wie nötig!). Den süßen Mürbeteig flach auf einen Teller drücken und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Danach den Mürbeteig kurz geschmeidig kneten und beim Ausrollen des süßen Mürbeteigs möglichst wenig Mehl verwenden.

Grundrezept Herzhafter Mürbeteig:
Grundrezept-Zutaten zum Beispiel für eine Gemüse-Tarte mit Rand in der Springform:

  • 300 g Mehl Type 405
  • 1/2 Teel. Salz
  • 200 g kühle Butter
  • 1 kühles Ei
  • Eventuell 100 g geriebener Käse (z.B. Emmentaler) und dafür nur 75 g Butter verwenden

Grundrezept Herzhafter (salziger) Mürbeteig:

Die trockenen Zutaten Mehl, Salz und evtl. geriebener Käse in einer Schüssel gut vermischen und dann auf die Arbeitsfläche geben. Die in Würfel geschnittene kühle Butter und das Ei dazu geben und mit den Händen geschwind zu einem glatten herzhaften Mürbeteig verkneten (nur so lange kneten wie nötig!). Den Mürbeteig flach auf einen Teller drücken und mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Danach den herzhaften Mürbeteig kurz geschmeidig kneten und beim Ausrollen des salzigen Mürbeteigs möglichst wenig Mehl verwenden.

Viel Spaß beim Backen!

Mürbeteig-Grundrezept downloaden

Hier finden Sie weitere Grundrezepte zum Backen:

Grundrezept für Biskuitteig          

Biskuit-Grundrezept

Grundrezept für Brandteig          

Brandteig-Grundrezept

Grundrezept für Hefeteig          

Hefeteig-Grundrezept

Grundrezept für Mürbeteig          

Mürbeteig-Grundrezept

Grundrezept für Quark-Öl-Teig          

Quark-Öl-Teig Grundrezept

Grundrezept für Rührteig          

Rührteig-Grundrezept

© www.rezeptschachtel.de  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung