Die Rezeptschachtel

Rührteig-Grundrezept

Grundrezept für Rührteig

Rezept als PDF
ausdrucken

Das Rührteig-Grundrezept für verschiedene Rührteig-Kuchen

Backzeit ca.
Kalorien pro Rührteig-Kuchen-Stück ca. 212 cal bei 16 Stücken

Mit diesem Grundrezept für Rührteig können die verschiedensten Kuchen gebacken werden wie zum Beispiel Apfelkuchen, Marmorkuchen, Streuselkuchen, Schokoladenkuchen oder Nusskuchen. Dazu kann das Rührteig-Grundrezept für die verschiedenen Kuchen abgewandelt werden, indem für Marmorkuchen ein Teil des Rührteigs mit Kakao vermengt wird, für Schokoladenkuchen geschmolzene Kuvertüre, oder für Nusskuchen gemahlene Haselnüsse in den Rührteig gegeben werden.

Tipps für den perfekten Rührteig-Kuchen:

  • Butter und Zucker gut schaumig rühren, dadurch wird Luft in den Rührteig geschlagen und der Kuchen wird dadurch lockerer.
  • Butter und Eier sollten Raumtemperatur haben, und die Eier bitte einzeln unter die Butter rühren, damit das Eiweiß nicht ausflockt. Alternativ die Eier zuerst kurz in einer separaten Schüssel verquirlten, und dann die Eimasse langsam und kontinuierlich unter die Butter rühren.
  • Der Rührteig kann bei der Zugabe von kalter Milch 'grieselig' werden, deshalb sollte auch die Milch Raumtemperatur haben. Milch und Mehl werden portionsweise in den Rührteig gerührt.
  • Das Mehl in den Rührteig sieben, am besten zusammen mit dem Backpulver, so wird der Rührkuchen lockerer und das Backpulver vermischt sich gut mit dem Rührteig.
  • Für den Rührteig wird die Butter zwar gut schaumig geschlagen, nachdem das Mehl zum Rührteig gegeben wurde, darf der Teig jedoch nicht mehr lange gerührt werden, damit der Rührkuchen schön luftig wird. Am besten das Mehl und die Milch nicht mit dem Hand-Rührgerät, sondern mit einem Löffel von Hand unter den Rührteig rühren.
  • Der fertige Rührteig sollte 'schwer vom Löffel fallen', das heißt nicht zu flüssig und nicht zu fest sein. Dazu eventuell noch etwas Milch oder Mehl zugeben.
  • Bei Abwandlung des Rührteig-Grundrezepts durch Zugabe zum Beispiel von gemahlenen Nüssen sollte die Milchmenge erhöht werden, und bei Zugabe von Kakao sollte mehr Zucker verwendet werden.
  • Der Rührkuchen wird bei etwa 180 Grad Umluft oder 200 Grad Unter/Oberhitze gebacken. Die Backzeit ist abhängig von der Höhe des Kuchens und beträgt etwa 60 Minuten bei einer Napfkuchen-oder Springform und etwa 30 Minuten bei einem Backblech.
  • Damit der Rührkuchen schön saftig wird, darf der Rührkuchen nicht zu lange gebacken werden. Dazu gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen: Ein Holzstäbchen in die Mitte des Rührkuchen stecken. Wenn beim Herausziehen kein Teig am Stäbchen kleben bleibt, ist der Rührkuchen fertig gebacken.
  • Die Zutatenmengen für das Rührteig-Grundrezept gelten für eine 24 oder 26 cm-Springform oder eine Napfkuchenform. Für andere Backformen können Sie die Zutatenmengen mit dieser Umrechnungstabelle umrechnen.

     

Zutaten Grundrezept Rührteig für eine Springform oder eine Napfkuchenform:

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier, Raumtemperatur
  • 500 g Mehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 ml = 250 g Milch, Raumtemperatur

Zusätzliche Zutaten für das Grundrezept Rührteig bei Belieben:

  • Rosinen, Cranberries, kandierte Früchte
  • Kakaopulver (zusammen mit dem Mehl sieben)
  • Flüssige (lauwarme) Kuvertüre (Schokolade)
  • Schokotropfen
  • Gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • Mandelsplitter
  • Backaromen (Bittermandel, Rum, Zitrone)

Rührteig-Grundrezept:

Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Hand-Rührgerät (Schlagbesen) etwa 3 Minuten schaumig schlagen. Dann die Eier einzeln dazu geben, und dabei jedes Ei gut in den Teig rühren, bevor das nächste Ei dazu gegeben wird. Alternativ die Eier zuerst kurz in einer separaten Schüssel verquirlten, und dann die Eimasse langsam und kontinuierlich unter die Butter rühren.

Rührteig-Grundrezept Nun Mehl und Backpulver in ein Mehlsieb oder ein Haarsieb geben. Das Mehl und die Milch in drei Portionen auf den Rührteig sieben und von Hand mit einem Löffel nur solange rühren, bis der Rührteig gut vermengt ist.

Die Backform mit Butter fetten. Den Rührteig in die Form geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei etwa 180 Grad Umluft oder 200 Grad Unter/Oberhitze etwa 60 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit ein Holzstäbchen in die Mitte des Rührkuchens stecken. Wenn beim Herausziehen kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, ist der Rührkuchen fertig gebacken.

Den Rührkuchen aus dem Ofen nehmen, etwa 10 Minuten in der Backform abkühlen lassen und, dann den Rührkuchen auf ein Kuchengitter stürzen.

Viel Spaß beim Backen!

Rührteig-Grundrezept downloaden

Hier finden Sie weitere Grundrezepte zum Backen:

Grundrezept für Biskuitteig          

Biskuit-Grundrezept

Grundrezept für Brandteig          

Brandteig-Grundrezept

Grundrezept für Hefeteig          

Hefeteig-Grundrezept

Grundrezept für Mürbeteig          

Mürbeteig-Grundrezept

Grundrezept für Quark-Öl-Teig          

Quark-Öl-Teig Grundrezept

Grundrezept für Rührteig          

Rührteig-Grundrezept

© www.rezeptschachtel.de  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung