Die Rezeptschachtel

Lebkuchen Rezept

Lebkuchen Rezept

Rezept als PDF ausdrucken

Lebkuchen mit Zuckerguss für den Plätzchenteller oder als Baumschmuck

Backzeit ca.
Kalorien pro 100 g Lebkuchen ca. 425 cal

Lebkuchen sind die Klassiker unter dem Weihnachtsgebäck. Die leckeren Lebkuchen können mit buntem Zuckerguss verziert werden. So schmücken die Lebkuchen den Plätzchenteller. Mit Bändchen versehen können die Lebkuchen auch als schöner Weihnachtsbaumschmuck verwendet werden.

Lebkuchen Baumschmuck Wenn Sie den Lebkuchen-Teig über Nacht ruhen lassen, dann können sich die Lebkuchen-Aromen gut entfalten. Lebkuchen werden nicht zu lange gebacken, damit sie nicht trocken werden. Zum Verzieren der Lebkuchen können Sie den Zuckerguss in kleine Spritztüten füllen, die sie aus Backpapier nach dieser Spritztüten-Anleitung selbst falten können.

Zutaten für ca. 1250 g Lebkuchen:

  • Für den Lebkuchen-Teig:
  • 100 g Butter
  • 250 g Honig
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 1 Essl. Kakaopulver
  • Prise Salz
  • 600 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb (das Eiweiß für den Zuckerguss verwenden)
  • Für den Zuckerguss:
  • 1 Eiweiß
  • 250 Puderzucker
  • 1 Teel. Zitronensaft
  • Ein wenig Wasser
  • Bei Belieben Lebensmittelfarben, flüssig oder pulverförmig

Lebkuchen mit Zuckerguss backen:

Für den Lebkuchen-Teig Butter, Honig, Zucker, Lebkuchengewürz, Kakao und Salz in einem Kochtopf unter Rühren langsam erhitzen und einmal aufkochen lassen. Dann die Masse abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und auf die abgekühlte Honigmasse sieben. Ei und Eigelb dazu geben, und zuerst mit einem Kochlöffel verrühren. Dann den Lebkuchenteig auf die Arbeitsfläche geben, und mit den Händen zu einem glatten Lebkuchen-Teig kneten. Dabei nicht länger kneten als notwendig. Dann den Lebkuchen-Teig mit Folie abdecken und mindestens eine Stunde, oder besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Lebkuchenteig   Lebkuchen ausstechen

Den gekühlten Lebkuchen-Teig mit wenig Mehl 5 bis 10 mm dick ausrollen, je nach Größe der Lebkuchen. Große Lebkuchen werden etwas dicker ausgerollt. Mit Ausstechformen Lebkuchen ausstechen und die Lebkuchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Wenn Sie die Lebkuchen als Christbaumschmuck verwenden wollen, dann zum Beispiel mit Essstäbchen Löcher in die Lebkuchen stechen. Nach dem Backen die Löcher nochmals nachstupfen und bunte Bändchen durch die Lebkuchen-Löcher ziehen.

Lebkuchen dekorieren   Lebkuchen

Die Lebkuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft oder 180 Grad Unter/Oberhitze etwa 10 Minuten backen. Die Lebkuchen nicht zu lange backen damit sie nicht trocken werden. Wenn die Lebkuchen auf der Unterseite eine leichte Bräunung haben, sind die Lebkuchen fertig gebacken.

Für den Zuckerguss den Puderzucker mit Eiweiß und Zitronensaft anrühren. Dabei bei Bedarf vorsichtig ein wenig Wasser dazu geben, bis eine dickflüssige Zuckerglasur entstanden ist. Bei Belieben den Zuckerguss aufteilen und mit unterschiedlichen Lebensmittelfarben färben.

Lebkuchen   Lebkuchen

Die gebackenen Lebkuchen abkühlen lassen und mit dem Zuckerguss verzieren. Dazu den Zuckerguss entweder mit einem Backpinsel oder einem Messer auftragen, oder den Zuckerguss in kleinen Portionen in selbstgemachte Spritztüten füllen, und damit die Lebkuchen bunt verzieren.

Viel Spaß beim Backen!

Lebkuchen-Rezept mit Bild downloaden

     

Hier finden Sie weitere leckere Weihnachtsbäckerei-Rezepte:

© www.rezeptschachtel.de  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung