Die Rezeptschachtel

Spritzgebääck mit Gebäckpressen

Spritzgebäck-Rezept für Gebäckpressen

Rezept als PDF ausdrucken

Schnelle Plätzchen aus der Gebäckpresse

Backzeit ca.
Kalorien pro 100 g Spritzgebäck ca. 475 cal

Butterplätzchen Schokolatieren Mit Gebäckpressen für Plätzchen können Sie schnell wunderschönes Spritzgebäck herstellen. Die Gebäckpressen haben mehrere Gebäckscheiben, mit denen so unterschiedliche Plätzchen wie Herzen, Bäume, Kränze oder Blumen gespritzt werden können. Die Gebäckpressen werden zum Beispiel von KitchenCraft ( Master Class ) oder von Kaiser hergestellt.

Für die Gebäckpressen sollte der Plätzchenteig so weich sein, dass sich der Teig gut durch die Gebäckscheiben drücken lässt, und der Teig sollte so fest sein, dass das Spritzgebäck beim Backen nicht verläuft.

Erdbeeren Beim Spritzen der Plätzchen wird die Gebäckpresse auf das Backblech aufgesetzt, und durch Drücken des Gebäckpressen-Hebels wird eine Portion Teig durch die Gebäckscheibe auf das Backblech gesetzt. Beim Anheben der Gebäckpresse bleibt der Teig am Backblech haften. Daher sollte beim Backen mit Gebäckpressen kein Backpapier verwendet werden und das Backblech sollte nur ganz dünn eingefettet werden. Ferner sollte das Backblech nicht nicht wärmer als handwarm sein.

Die Plätzchen werden sofort nach dem Backen, zum Beispiel mit einem Teigschaber, vom Backblech entnommen, da die noch warmen Plätzchen nicht am Backblech haften.

     

Zutaten für ca. 70 Plätzchen aus der Gebäckpresse:

  • 175 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • Bei Belieben:
    Einige Tropfen Backaroma wie Bittermandel, Rum, Zitrone ...
  • 1 Eiweiß
  • 300 g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver

Spritzgebäck aus der Gebäckpresse backen:

Für das Spritzgebäck aus der Gebäckspritze den Ofen auf 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Für den Spritzgebäck-Teig in einer Schüssel mit dem Hand-Rührgerät (Schlagbesen) die weiche Butter (Zimmertemperatur) mit Zucker, Vanillezucker, Salz, bei Belieben Backaroma und das Eigelb 3 Minuten aufschlagen. Durch das Eigelb wird die Butter schön schaumig. Dann das Eiweiß unterrühren. Nun Mehl und Backpulver dazu geben, und den Spritzgebäck-Teig mit dem Handrührgerät jetzt nur noch so lange rühren, bis der Spritzgebäck-Teig gut vermengt ist.

Spritzgebäck mit Gebäckpresse   Spritzgebäck mit Gebäckpresse   Spritzgebäck mit Gebäckpresse

Spritzgebäck mit Gebäckpresse Den Spritzgebäck-Teig portionsweise in die Spritzgebäck-Presse füllen, und das Spritzgebäck mit der Gebäckpresse auf ein beschichtetes, nur ganz leicht mit Butter gefettetes Backblech spritzen. Das Spritzgebäck soll beim Aufspritzen auf dem Backblech haften, deshalb sollte kein Backpapier verwendet werden, und das Backblech sollte nur schwach gefettet sein. Zwischen dem Spritzgebäck etwas Platz lassen, da die Plätzchen beim Backen etwas breiter werden.

Erdbeeren Das Spritzgebäck im vorgeheizten Ofen etwa 8 Minuten backen, bis es eine schöne Farbe hat. Dann das Backblech aus dem Ofen nehmen und das noch heiße Spritzgebäck vorsichtig zum Beispiel mit einem Teigschaber oder mit einer Palette vom Backblech nehmen. Das Spritzgebäck auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Backen!

Spritzgebäck Rezept für Gebäckpresse mit Bild downloaden

Hier finden Sie weitere leckere Weihnachtsbäckerei-Rezepte:

© www.rezeptschachtel.de  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung